Air Max 97 Oatmeal und Prism Pink

Air Max 97 Oatmeal und Prism Pink

Rate this post

Nike Air Max 97 sind zurzeit die begehrtesten Sneakers die von den Projektanten aus Oregon überarbeitet werden. Ihre Form feiert gerade das 20 Jubiläum des Marktdebüt. So ist es auch kein Wunder, dass Designer die ganze Zeit an neuen Versionen arbeiten. Womit werden sie uns diesmal überraschen? Das sind die überzeugenden Farbvarianten – Oatmeal und Prism Pink!

Ein paar Worte über Air Max 97

Man muss zugeben, dass die Nike Air Max 97 eines der subtilen Modelle der Air Max sind. Das minimalistische Design, die Sparsamkeit bei den Farben und die interessante Form, werden sogar Fans der einfachsten und universellsten Sneakers gefallen. Das charakteristische Aussehen haben die Schuhe dem ultra-schnellen japanischen Zug, welchen 1997 der Designer Christian Tresser gesehen hat, zu verdanken. Die Air Max 97 hatten eigentlich schon seit den Anfängen ihres Bestehens massenhaft Fans und so ist es eigentlich bis heute geblieben. Die glänzend-silbernen Versionen der Schuhe sind jedoch nicht der Typ der allen gefällt. Doch die neuen Farbvarianten, die die Marke aus Oregon präsentiert hat, tun es auf jeden Fall…

Nike Air Max 97 Oatmeal und Prism Pink

Die ursprünglichen Farbvarianten der Air Max aus dem Jahr 1997 sind nicht gerade dein Fall? Schau dir die 2 neue Ideen der Designer der Marke an, wo neue Materialien benutzt wurden – vor allem Wildleder, Nubuk und Netz. Das Luftkissen ist sichtbar auf der Sohle und sieht wirklich effektiv aus. Doch den größten Eindruck machen die Farben des Schaftes. Die Beige-Sandfarbigen Oatmeals passen ideal zu Weiß, Schwarz und Jeans. Prism Pink ist hingegen ein tolle Idee für alle Fans von Pink in ruhiger, eleganter Ausgabe. Für alle diejenigen, die die Air Max 97 nicht mögen gibt es eine Information: Die Marke hat vor auch die Air Max 95 in den gleichen, effektiven Farben zu erschaffen.

Fot.: https://sneakernews.com/2017/08/07/nike-air-max-95-oatmeal-and-prism-pink-pack/

Sharing is caring!

Kommentar hinterlassen