Schuhe imprägnieren

Wie soll man die Schuhe imprägnieren?

Rate this post

Die Schuhe aus Leder, Wildleder oder auch die aus synthetischen Materialien erfordern eine spezielle Pflege, die nicht nur das Aussehen verbessert, aber auch die Lebensdauer verlängert. Auf die äußere Faktoren ausgesetzten Schuhe neigen zu Verschmutzungen, nehmen Feuchtigkeit auf und können von Straßensalz beschädigt werden. Wie können wir den Schaden minimalisieren? Es reicht eine gute Imprägnierung.

Wieso lohnt es sich?

Auch die Schuhe höchster Qualität kann man sehr schnell Kaputtmachen. Daran ist nichts verwunderliches – bei normalen Nutzung setzen wir unsere Schuhe auf verschiedene unangenehme Situationen aus. Also egal wie viel wir für die Schuhe bezahlen, lohnt es sich die zu imprägnieren. Richtige Imprägnierung sorgt für längere Lebensdauer der Schuhe und wir brauchen keine neuen zu kaufen. In der Herbst-Winter Saison ist das sehr wichtig, wenn die Wetterumstände dienen unseren Schuhen nicht.

Passe das Imprägniermittel an

Wichtig ist, dass wir das richtige Imprägniermittel für das Material kaufen, aus dem unsere Schuhe gemacht wurden. Es gibt verschiedene für Nubuk, Leder, Wildleder und anderen Materialen. In der Regel bietet uns das schon der Schuhverkäufer an. Wir sollten darauf nicht verzichten, außer dass wir es schon zu Hause haben. Wenn wir die Schuhe im Internet kaufen, sollten wir das Material überprüfen und das richtige Imprägniermittel kaufen.

Wie sollen wir das machen, Imprägnierung schritt für schritt

Wenn wir schon das richtige Imprägniermittel haben, können wir mit der Pflege anfangen. Denken wir daran, dass wir die Schuhe imprägnieren wenn sie sauber sind, deswegen fangen wir mit der Reinigung an – Leder können wir mit feuchtem Lappen oder Tuch abwischen, für Wildleder benutzen wir eine zarte Bürste. Wenn die Schuhe gereinigt sind, dann sollen wir Schuhcreme benutzen, wenn es natürlich möglich ist, z. B. bei Lederschuhen. Jetzt bleibt uns nur noch die Imprägnierung. Wenn wir ein Mittel in Spraydose haben, lohnt es sich mit den Schuhen nach draußen zu gehen, z. B. auf den Balkon, um im Hause auf dem Boden keine fetten Flecken und stickigen Geruch zu hinterlassen. Denken wir an die 30 Zentimeter Abstand beim Besprühen der Schuhe, damit keine Flecken entstehen. Und lassen wir sie austrocknen.
Solch imprägnierte Schuhe kommen zurecht mit Matsch, Regen, Schnee und Straßensalz. Denken wir daran, dass wir die Imprägnierung so oft wie nötig machen oder wenn das Wetter nicht so problematisch ist z.B. einmal die Woche.

Kommentar hinterlassen